Logo Grosskonzern

Heldrich Johannes

Heldrich Johannes (oft auch fälschlich Johannes Heldrich genannt) stammt aus der Oberpfalz, ist Ex-Ex-Artdirector und Kunstmaler und machte die erste Veröffentlichung des GROSSKNZERNserst zu dem, was sie ist, nämlich fantastisch.

Heldrich arbeitete lange Jahre bei einer der weltweit führenden Werbeagenturen  als Art Director, suchte dann aber eine neue Herausforderung und konzentrierte sich darauf, zusammen mit Florian Lamp am ersten Großprojekt des GROSSKONZERNs zu arbeiten: „Deutsch für den Ausländer“. Dieses Buch ist die weltweit erste Lehrbuch-Satire für englischsprachige Ausländer und lehrbuchgeplagte deutschsprachige Inländer. Mittlerweile arbeitet Heldrich Johannes wieder fest als Kunstmaler.

Für das zweite GROSSKONZERN-Buch "Nagetiere" erstellte er sechs Bildtafeln.